Mode für die Herbst- Wintersaison 2012/2013

Oleh: Mode4you Redaktion
12. November 2012

Guckt man sich in der Modewelt um dann fällt für die gerade begonnene Herbst-/Wintersaison auf, dass neben dem klassischen Schwarz-Weiß-Look Mut zur Farbe gefragt ist. 

Mal ehrlich: dieses ewige Einerlei in dunklen Farben macht das Straßenbild nicht unbedingt bunter. Da erhellen beleuchtete Reklametafeln schon eher die Welt – aber damit sollte endlich Schluss sein!

In diesem Jahr sollten Frau und Mann endlich beherzigen, was immer wieder vorgeschlagen und auch angeboten wird! Trendfarben für die Saison sind warme Töne von Safrangelb über warme Rottöne, warmes Grün und Petrol  bis zu Brauntönen, hellen warmen Brauntönen.  Diese ansprechenden Farben können durchaus untereinander kombiniert werden.

Und ihr Käufer und Trendsetter: scheut euch nicht vor dem dazugehörigen Materialmix! Weiche Stoffe zu grobem Tweed oder Wollvariationen und glänzende Stoffe sind absolut kein No-Go – eher ein Must-Have.

Selbst Strümpfe und Strumpfhosen kommen frisch und fesch in allen erdenklichen Varianten und Materialien daher. Von grober Strickerei über Filigranes ist alles erlaubt. Besonders mutigen Damen ist sogar das Tragen von geshoppten Strümpfen in High-Heels gestattet, dabei darf ruhig Farbe im Spiel sein.

Und was ist an kalten Tagen auf den Köpfen angesagt? Natürlich die altbekannte Wollmütze in allen Formen und angesagten Farben. Aber auch Hüte sind schwer im Kommen – Frauen wie Männer sollten da mehr Traute zeigen.

Im Übrigen: die Herren tragen durchaus auch ihr Beinkleid  und die anderen Kleidungsstücke in den angesagten Farben.

Ein Kleidungsstück ist irgendwie in den letzten Jahren immer weniger auf den Straßen zu sehen: das Kleid. Dabei ist ein Kleid doch ein so weibliches Stück und kann von jeder Frau getragen werden. Variiert mit frischer Strumpfmode und peppigem  Zubehör kann ein Kleid vielfach verwandelt werden.

Tags:

Category: Mode News | RSS 2.0 | Give a Comment | trackback

No Comments

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.