So kleidest du dich in diesem Sommer modebewusst

Oleh: Mode4you Redaktion
20. Mai 2014

Auch in diesem Sommer sind Transparenz, Leder, bauchfrei und Blusen voll im Trend. Auf den Fashion-Shows in den Modemetropolen New York, Mailand und Paris wurden im Frühling  viele Highlights präsentiert. Der Midi-Rock und Palmeprints dürften in diesem Sommer das Straßenbild der deutschen Städte prägen. Welche Kleidungsstücke und Accessoires ein absolutes Must-Have in der anstehenden Jahreszeit sind, teilen wir dir in diesem Artikel mit. Inspiration findest du übrigens auch in der folgenden Rubrik: http://mode4you.info/euer-look/.

Back to the 80’s

Die 80er Jahre waren ein buntes Jahrzehnt mit ausgefallenen Frisuren und jeder Menge musikalischer Stilbrüche. Modisch kleidete man sich mit einer Karottenjeans, einem Nietengürtel und einem Oberteil mit ausgestellten Schultern. Die Blusen waren mit Rüschen und Puffärmeln versehen. An den Füßen wurden Turnschuhe, Stiefel oder Pumps getragen. Dieses Motto griffen einige Modedesigner auf und entwarfen Kleidungsstücke mit markanten Schultern und hohem Hosenbund. Die Kollektionen wurden aus Bonbon-Stoffen gefertigt und als Accessoires musste Bling-Bling-Schmuck herhalten. Der Sommer steht unter dem Stern des Fashion-Combacks der 80er Jahre.

Materialien und Farben für 2014

Die Lederhose wird in Verbindung mit einem rockigen Lebensstil gebracht. In diesem Sommer dient das Material als Grundlage für Kleider, Kostüme, Hosen und Shorts. Passend zur heißen Jahreszeit setzen die Designer dabei auf knallige Farben. Die Trendfarbe in diesem Jahr ist Gelb. Kombiniert werden kann das satte Gelb mit Beige-Tönen. Zudem gibt es Gelbtöne in unterschiedlichen Nuancen. Wem der Allover-Look zu gewagt ist, der kann kleine farbliche Akzente in seinem Look setzen.

Die weiße Hemdbluse als Evergreen

Auf Modeschauen, dem roten Teppich und in Fachzeitschriften werden viele Varianten der Bluse vorgestellt. Vom Herrenhemd in Übergröße bis hin zur Bluse im Tunika Stil findet jede Frau die richtige Variante für den Sommer 2014. Die Bluse ist auch in diesem Jahr aus dem Business-Bereich nicht wegzudenken. Farblich liegt Frau mit einer gestreiften hellblauen Business-Bluse voll im Trend. Bei der Unterwäsche sollte auf Farben verzichtet werden. Ein BH in Hautfarbe scheint nicht durch den dünnen Blusenstoff hindurch. Auf Damenmode-Trends.com werden die unterschiedlichen Arten von Blusen anschaulich besprochen.

Blousons: Die unkonventionelle Übergangsjacke

Der Blouson orientiert sich beim Schnitt an die für das Militär entwickelte Bomberjacke. Piloten der amerikanischen Streitkräfte sollten mit den hochstehenden Kragen vor Zugluft geschützt werden. Es war die Collagejacke, die den Stil der Pilotenjacke wieder aufgriff und als Kleidungsstück für Elitestudenten einen modischen Trend setzte. Der Blouson unterstreicht die Sportlichkeit des Trägers.

Bei den Schuhen ist Zurückhaltung gefragt

In dieser Saison werden die Schuhläden voller Schuhe in Erd- und Pastelltönen sein. Das Kredo des Sommers lautet: Zurückhaltung. Die Aufmerksamkeit soll auf die getragenen gelben Kleidungsstücke gelenkt werden. Es gibt auch ausgefallene Kreationen. Wer auffallen möchte, kauft sich Schuhe in Metallic-Optik. Das Design des Schuhs ist deshalb eher schlicht. Der Used-Look ist nicht gefragt. Wer für den Sommer bereits vorsorgen möchte kann sich knöchelhohe Booties zulegen. Bei Modeexperten beliebt, ist Schuhwerk mit einer dünnen Sohle.

Modebewusst in den Sommer

Der Sommer hält das ein oder andere Highlight für die modebewusste Frau bereit. Auf Frauenzimmer.de zeigt Modedesigner Maria Kretschmer seine neusten Trends. Klassische Elemente wie die Bluse werden mit Shorts in Lederoptik kombiniert. Die Trendfarbe ist gelb und bei den Schuhen wird auf schlichte Eleganz gesetzt. Ganz anders dagegen verhält es sich mit den Accessoires. Wie in den 80er Jahren auch, werden mit bunten und auffälligen Ringen und Ketten Statements gesetzt.

Tags: , ,

Category: Mode News | RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.

No Comments

Comments are closed.