Gisele Bündchen für H&M

Sie ist das bestbezahltete Model der Welt und nun sorgt die Werbekampagne für die Sommerkollektion 2011 von H&M für Aufruhe in den Vereinigten Emiraten.

In der Kampagne von H&M präsentiert das brasilianische Fotomodell Gisele Bündchen lange Jumpsuits, Hippie Hosen und wallende Kleider. An sich nichts außergewöhnliches aber die Behörden in Dubai scheinen das anders zu sehen. Für sie ist die Kampagne deutlich zu sexy und so entschloss man sich kurzerhand die Fotos nachträglich zu bearbeiten. Man hat auf den Fotos wo Gisele Bündchen den Jumpsuit trägt einfach ein Top digital eingefügt – nun wirkt es weniger freizügig.

Wir in Deutschland werden die Kampagne wohl eher nicht als zu freizügig einschätzen, aber das heißt nicht, dass es in allen Ländern so sein muss. Man muss andere Kulturen tolerieren und so sollen die Bilder von H&M digital bearbeitet worden sein, damit das Golf Cooperation Council keine Einwände gegen die Kampagne in den arabischen Staaten Kuwait, Bahrain, Oman, UAE, Qatar und Saudi Arabien erhebe.

Damit ihr die Unterschiede in den Kampagnen von Gisele Bündchen sehen könnt, haben wir euch die Bilder in diesem Artikel angefügt. Jetzt kann jeder für sich selbst entscheiden ob die Bilder wirklich zu freizügig sind oder nicht.

Gisele B�ndchen - H&M Sommerkollektion 2011
Gisele B�ndchen – H&M Sommerkollektion 2011

Foto-Quelle: H&M

Ihnen gefällt der Artikel? Dann verlinken Sie uns bitte wie folgt:

<a href=“https://mode4you.info/“>Mode</a>