William & Kate – Die Hochzeit des Jahres

Eigentlich haben wir als Kind doch alle davon geträumt einmal als Prinzessin im weißen Kleid einen Prinzen zu heiraten und ihn dann auf dem Balkon des Palastes vor tausenden Menschen zu küssen! Tja, für Kate Middleton wurde dieser Traum am 29. April 2011 in London wahr! Es ist wohl die Hochzeit des Jahres, nicht nur weil sie so viele Millionen Pfund gekostet hat, sondern auch weil diese eine der wichtigsten und größten Hochzeiten ist. William und Kate – das Traumpaar 2011.

Die Trauung fand im berühmten Westminster Abbey in London um 11 Uhr ( englische Zeit) statt. Davor warteten tausende von Menschen, die mit Englandfahnen am Straßenrand winkten und begeistert jubelten.

Schon um 9 Uhr kamen die ersten Gäste, unteranderem auch David und Victoria Beckham. Es folgten die Königlichen und Adligen, die natürlich wie es sich in England gehört, die wunderschönsten Hüte trugen. Fast alle hatten tolle Kleider an, es gab nur wenige ‘No-Gos’. Sobald ein Auto den Weg zur Kirche fuhr, jubelte die Menge. Um ca. 10.15 Uhr kamen William und Harry mit Spezialautos an und winkten fröhlich der Menge zu. Er trug, wie vermutet, eine rote Uniform, die ihm wirklich sehr gut stand. Kates Familie, Charles und Camilla warteten bereits in der Kirche. Zuletzt traf natürlich die Queen mit ihrem Mann ein, Sie trug natürlich die Trendfarbe des Sommers: Sonnengelb.

Es wurden viele Wetten geschlossen, welche Farbe die Queen denn nun bei der Hochzeit tragen würde und diejenigen, die auf diese Farbe getippt haben, sind jetzt um einiges reicher! Jetzt fehlte nur noch Kate! Um 10.52 Uhr konnte man einen ersten Blick auf ihr Brautkleid erhaschen, als sie in den Rolls Royce stieg, der sie und ihren Vater zur Kirche brachte. Ooh, also viel Spitze, ein Diadem und ein Schleier, mehr ist nicht zu sehen.

Und dann der große Moment! Die zukünftige Herzogin von Cambridge betrat den roten Teppich vor der Kirche! Ein Traum aus Spitze in Form einer creme-weißen Bustierrobe überzogen mit langen Spitzenärmeln.

Über ihrem braunen offenen Haar lag der fingerspitzenlange Schleier und darunter ein schlichtes Diadem. Das Kleid hat Sarah Burton entworfen, dessen Highlight die Schleppe war. Und ja, sie sah wirklich bezaubernd aus, wie eine zukünftige Prinzessin eben! Übrigens: Kate Middleton hat darauf bestanden sich selbst zu schminken. Sie hat ihr ganzes Make-up alleine gemacht und es ist wirklich sehr schön geworden.

Um 11 Uhr war dann der Beginn der Trauung. Kate trat mit ihrem Vater und den Blumenkindern in die Kirche hinein und stellt sich zu ihrem zukünftigen Ehemann, William. Die Zeremonie dauerte 1 Stunde und 15 Minuten, der rührendste Moment war natürlich als sich beide das Ja-Wort gaben. Danach ging es mit der offenen Kutsche zum Buckingham Palace, wo sich beide auf dem Balkon zeigten und sich dann natürlich den Kuss gaben, auf den die ganze Welt gewartet hatte. Wegen der Zugabe “Kiss, Kiss, Kiss” küssten sie sich gleich zweimal. Danach zogen sie sich in den Palast zurück und feierten mit den 600 Gästen, die sich im Laufe des Tages aber reduzierten. Es gab 2 Torten, eine für Kate aus Rosen und eine für William, aus seinen Lieblingskeksen nach einem alten Familienrezept. Um 19 Uhr war dann das Dinner in Ball Room und um 21 Uhr die große Party unter engsten Freunden.

Das Paar übernachtete im Buckingham Palace – am nächsten Tag sollte es in die Flitterwochen gehen. Wohin? Das bleibt ein Geheimnis. Zum Schluss können wir nur sagen, dass es eine wirklich romantische Hochzeit war und wir ihnen viel Glück für die Zukunft wünschen!

Ihnen gefällt der Artikel? Dann verlinken Sie uns bitte wie folgt:

<a href=”https://mode4you.info/”>Mode</a>